| HOME | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  
 
 
 
 

Sammlung rhetorischer Stilmittel
 stilmittel.gereimt.de

Die Sammlung wurde
begründet von Eckart Alt (Gymnasiallehrer für Deutsch und Französisch)
und dann von Jochen Weller erweitert, HTML-formatiert sowie gepflegt.

Mein besonderer Dank gilt Otto Stolz und Birgid Weller für deren geistreiche Beiträge, Anregungen und laufenden Ergänzungen.

Die Sammlung und ihre Teile sind urheberrechtlich geschützt.

 


 Anakoluth
{gr. anakoluthos „ohne Folge, Satzbruch“}
Beispiel:
 
„Es geschieht oft, daß, je freundlicher man ist, nur Undank wird einem zuteil.“ ();
„Nun ist er wirklich da der Tag,/ Wo ich von Hause scheide;/ Den Stecken schnitt ich mir vom Hag, –/ So herzlich, als man’s sagen mag,/ Lebt wohl, ihr Eltern, beide!“ ();
„Der Prinz von Homburg, unser tapfrer Vetter/ […]/ Befehl ward ihm von dir […]“ (Bernd Heinrich Wilhelm von Kleist, „Prinz Friedrich von Homburg“);
„deine Mutter glaubt nie, dass du vielleicht erwachsen bist, und kannst allein für dich aufkommen“ (Uwe Johnson, „Mutmaßungen über Jakob“);
„Der Mensch ist ein stinkend Jauchefass; daraus fleußet Blut, Wein, Rotz und pinkelt“ ()
Erklärung:
 
Die grammatische Bauform von Anfang und Ende eines Satzes stimmt nicht überein oder durchbricht die syntaktisch übliche Satzkonstruktion. Entweder Zeichen nachlässiger Ausdrucksweise oder aber bewusst eingesetztes Stilmittel zur Bezeichnung einer emotional oder sozial geprägten Redeweise.


• http://gereimt.de?sm= •
Bitte nutzen Sie diese Adresse, wenn Sie auf das aktuelle Stilmittel verweisen wollen.

alle Stilmittel anzeigen

 

Bedeutung der oben verwendeten Zeichen:

 Redefigur     Name des rhetorischen Stilmittels
{gr. emphasis „Verdeutlichung“}   zugehörige Etymologie (Wortherkunft)
Wie jedes deiner Worte
wird dein Wesen Sinfonie
  beispielhaftes Zitat
(Th. Mann, „Zauberberg“)   Quellenangabe nach Autor und Werk
()   unbekannte Quelle
[statt: „Ich wünsche dir einen guten Tag“]   Erläuterung oder Ergänzung des Vorstehenden
[...] und ...   Auslassungszeichen
 Stilmittel   Querverweis (HTML-Link) zu einer anderen Redefigur
Heute werb’ ich/ morgen sterb’ ich.//   / und // kennzeichnen Vers- und Strophenende

 

| alle Stilmittel anzeigen | Einstiegsseite Gereimt.de |