| HOME | ÜBERBLICK | HILFE | IMPRESSUM |  
 
 
 
 

Dichterspiel – Beiträge

 

bisherige Gewinner

| Spiel Nr. 9 | Spiel Nr. 8 | Spiel Nr. 7 | Spiel Nr. 6 | Spiel Nr. 5 |
| Spiel Nr. 4 | Spiel Nr. 3 | Spiel Nr. 2 | Spiel Nr. 1 |

zum aktuellen Dichterspiel

 

Endlich ist es so weit: das sechste Dichterspiel in Folge wurde von unserer Jury ausgewertet – die »Gewinner« stehen fest. Aber leicht war die Entscheidung, bei der Vielzahl der eingesandten Beiträge, wie immer nicht.

 

Spiel Nr. 6 

Gespielt wurde von November 2002 bis Juli 2004.
Reimpaare: Korn – vorn und Zeit – weit und klein – fein

Überblick über alle Gedichte, die zur Bewertung standen (PDF-Datei).

 

Platz 1 (handsigniertes Buch von G.N.)

Dichter/in: Sandro Kretschmer

Geschluckte Angst

Ich saufe im Schlachtfeld den brennenden Korn.
(Gefahr schmeckt scharf, nur Liebe schmeckt fein.)
Der Feind war gestern noch leidlich weit,
im Fernglas ein Floh und lächerlich klein,
und robbte im Laufe der bitteren Zeit
nun doch nach vorn.

 

Platz 2

Dichter/in: Katharina Röttges

Einer gab auf

Er hatte die Nase vorn.
Er war auf der Höhe der Zeit.
Er plante alles so fein.
Er schätze den Vorsprung zu klein.
Er ging einen Schritt zu weit.
Er warf die Flinte ins Korn.

 

Platz 3

Dichter/in: Andreas Oedingen

Das Korn auf dem Schachfeld

Kennen Sie das Rätsel, mit dem Schachfeld und dem Korn?
Die Anzahl wird immer verdoppelt, auf jedem Feld nach vorn.
Für das Zählen der Körner, brauchen Computer viel Zeit,
denn der Weg zur Lösung, der ist sehr weit.
Am Ende ist die Anzahl der Körner nicht wirklich klein,
und deshalb werd ich sie nicht berechnen, dafür bin ich mir zu fein.

 

zum aktuellen Dichterspiel