| HOME | ÜBERBLICK | HILFE | IMPRESSUM |  
 
 
 
 

(c) Heinrich Franger Am schönen Meer unter der Sonne Spaniens hat Heinrich Franger einen großen Teil seiner beeindruckenden Kunst geschaffen. Licht, Wärme und Leidenschaft prägen sein Werk.

Geboren wurde Franger in Wiesbaden am 18. Mai 1919, gestorben ist er am 15. November 2006 in Marbella.

Aus dem Nachlass interessant waren rund 20.000 Dia-Positive, die nach Frangers Tod am Markt angeboten wurden. Sein »Modern Art Studio« bleibt nunmehr endgültig geschlossen.

 

Heinrich Frangers Arbeiten lassen sich im Stil nicht festlegen. Malerei, Fotografie und Design bilden die Säulen seiner kreativen Schaffenskraft. Die Synthese dieser drei Ausdrucksmittel ist dabei kennzeichnend für seinen unverwechselbaren Stil.

Vorbild und Inspiration zugleich war für Heinz Franger die Natur mit ihren vielfältigen Farben und Formen. Mit seiner Kamera gelangen ihm höchst wirkungsvolle Aufnahmen unscheinbarer Motive. Sein Werk zeichnet sich durch hohe bildnerische Gestaltung aus. Selbst Alberto del Castillo Yurrita, Professor an der Universität Barcelona, wollte sich nicht festlegen und schrieb: „Wenn wir vor der Aufgabe stehen, eine Bezeichnung für seinen Stil zu finden, so können wir die Malerei Frangers als naturalistisch, aber auch als konkret abstrahierend klassifizieren.“ Kein einziges Werk Frangers entstand am Computer.

(c) Heinrich Franger
 
 
 
  Text:
  Jochen Weller, Germany
 

  | Beispiele | H. Franger | Das Archiv |